Zutaten

    • 200 g Rüebli, nach Belieben gemischtfarbig
    • je 50 g Pastinake und Radieschen
    • 1 Frühlingszwiebel
    • ½ Bund glatte Petersilie
    • 2 hartgekochte Eier
    • 100 g Frischkäse
    • 1 EL kaltgepresstes Raspöl
    • 1−2 TL Zitronensaft
    • Salz, schwarzer Pfeffer
    • 25 g Portulak oder Kresse für die Garnitur
    • Etwas kaltgepresstes Schweizer Rapsöl und Apfel-Balsamico zum Beträufeln

Zubereitung

  • Zubereitung

    1. Rüebli und Pastinake schälen, Radieschen rüsten.

    2. Das Gemüse in grobe Stücke schneiden und im Cutter oder mit einem grossen Messer fein hacken.

    3. Frühlingszwiebel mitsamt Grün sowie Petersilie fein hacken.

    4. Eier schälen und hacken.

    5. Frischkäse, Rapsöl und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren.

    6. Alle gehackten Zutaten beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen und mischen.

    7. Portulak oder Kresse waschen.

    8. Zum Servieren das Tatar mit Hilfe eines runden Ausstechrings auf Tellern anrichten.

    9. Mit Portulak oder Kresse belegen und mit etwas Rapsöl und Balsamico garnieren.

    10. Dazu passt geröstetes Nuss-Brot.

Tipp

Schönes Grün der Radieschen beiseitelegen und zum Garnieren verwenden.