Ofenküchlein mit Himbeerrahm und Schokoladensauce

Ergibt 20 Stück

 

Teig:

2 dl Milch

¼ Teelöffel Salz

50 g Rapsöl

125 g Mehl

3 Eier

 

Füllung:

150 g tiefgekühlte Himbeeren

1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

2–3 EL Zucker

1 Pck Rahmhalter

2½ dl Rahm

 

Schokoladensauce:

150 g dunkle Schokolade 65%

1 ½ dl Milch 

Für den Teig Milch, Salz und Rapsöl aufkochen. Das Mehl im Sturz, d.h. alles auf einmal unter kräftigem Rühren beifügen und so lange weiterrühren, bis sich der Teig als Kloss vom Pfannenboden löst. In eine Schüssel geben und ein Ei nach dem andern unter den Teig rühren.

 

Ein Blech mit Backpapier belegen. 20 Häufchen Teig mit genügend Abstand daraufsetzen.

 

Die Ofenküchlein im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Tiefgekühlte Himbeeren in einen Gefrierbeutel geben und zerbröseln

 

Vanillezucker, Zucker und Rahmhalter mischen. Rahm cremig schlagen, die Rahmhaltermischung unterrühren und den Rahm steif schlagen. Die Himbeeren unterziehen und den Rahm kaltstellen.

 

Schokolade in Stücke brechen, mit der Milch in eine Pfanne geben und schmelzen lassen, dann glattrühren.

 

Vor dem Servieren die Ofenküchlein aufschneiden und mit dem Himbeerrahm füllen. Auf Tellern anrichten und mit der Schokoladensauce übergiessen.

Verein Schweizer Rapsöl VSR
Belpstrasse 26
Postfach
3001 Bern

Logo Suisse Garanitie