Nachhaltigkeit

Der Anbau von Raps erfolgt ökologisch. Garant dafür ist der Ökologische Leistungsausweis (ÖLN), welcher unter anderem Auflagen zum Bodenschutz oder zur Anwendung von Pflanzenschutzmitteln enthält. In der Schweiz werden 100% der Rapsflächen nach dem ÖLN bewirtschaftet. Oft sind die Produkte gar mit Labeln wie zum Beispiel Bio Suisse oder IP-SUISSE gekennzeichnet, welche noch strengeren Richtlinien unterliegen. Neben dem Anbau erfolgt die Verarbeitung und damit die ganze Wertschöpfung in der Schweiz. Alle beteiligten Akteure übernehmen Verantwortung für ein einwandfreies Produkt. Daher ist einheimisches Rapsöl nachhaltig.

Der Ökologische Leistungsausweis garantiert einen ökologischen und nachhaltigen Anbau von Raps.

Kurze Transportwege 

 Von rund 100 Sammelstellen wird der in der Schweiz produzierte Raps dezentral angenommen. Zur Weiterverarbeitung wird der Raps zu einem der drei inländischen Ölwerke oder zu einer regionalen Ölmühle transportiert. Schweizer Rapsöl hat somit während seines gesamten Wertschöpfungsprozesses kurze Transportwege, viele davon werden sogar per Bahn zurückgelegt. Das wirkt sich positiv auf die Umwelt aus. Wer also Schweizer Rapsöl konsumiert, tut der Umwelt einen Gefallen und so sich selber auch.

Verein Schweizer Rapsöl VSR
Belpstrasse 26
Postfach
3001 Bern

Logo Suisse Garanitie